Menu

Lidstraffung / Lidkorrektur

Die Straffung der Augenlider ist einer der am häufigsten durchgeführten Eingriffe in der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Mit zunehmendem Alter können unsere Augenlider erschlaffen, Krähenfüße und Schlupflider oder Tränensäcke entstehen, die uns schläfrig, gestresst oder traurig erscheinen lassen. Die Ursachen dafür können zum einen genetischer Natur sein, jedoch auch äußeren Einflüssen sowie Schlafmangel oder dem natürlichen Alterungsprozess geschuldet sein. Die Augenpartie verändert sich und lässt Betroffene dadurch älter aussehen als sie eigentlich sind. In unserer Praxisklinik in Grünwald beraten wir Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten in Ihrem individuellen Fall und verhelfen Ihnen zu einem strahlenden Aussehen, das Sie wieder mit Freude in den Spiegel blicken lässt.

Video zur Lidstraffung

Was ist eine Lidstraffung?

Bei einer Augenlidstraffung werden überschüssige Haut, Muskeln und Fettpartien an den Ober- und/oder Unterlidern entfernt, um den Augen wieder einen frischen und wachen Ausdruck zu verleihen. Aus Fettgewebe bestehende Tränensäcke sowie Augenfalten und erschlaffte Augenlider können durch diesen operativen Eingriff effektiv entfernt bzw. reduziert werden.

Wann ist eine Lidstraffung sinnvoll?

Eine Augenlidstraffung ist für Patienten sinnvoll, die mit dem Aussehen Ihrer Augenpartie unzufrieden sind und sich gerne einen offeneren Blick wünschen. In manchen Fällen hat eine Augenlidstraffung nicht nur ästhetische Gründe. Ist das Sichtfeld durch stark abgesunkene Augenlider (Schlupflider) eingeschränkt, kann dies zur Belastung für den Betroffenen werden. In solchen Fällen liegt eine medizinische Indikation für eine Lidkorrektur vor, die dem Patienten eine höhere Lebensqualität zurückgeben kann.

Oberlidstraffung bei Schlupflidern

Die sogenannten Schlupflider entstehen durch herab gesunkene Augenlider und können die Augen deutlich kleiner wirken lassen. Ein schläfriger und trauriger Ausdruck der Augen ist die Folge. Mit einer Oberlidkorrektur, bei der überschüssige Haut, Muskeln und Fettpartien entnommen werden, erhalten die Augen wieder ein neues Strahlen und wirken offener und wacher. Eine Schlupflidkorrektur hält mehrere Jahre an und sorgt bei einer Sichteinschränkung wieder für eine klare und freie Sicht. Gerne berät Sie Frau Dr. Kernt individuell zu diesem Thema in Ihrer Praxisklinik in München und beantwortet all Ihre Fragen.

Unterlidstraffung bei Tränensäcken

Unter Tränensäcken versteht man die Erschlaffung oder Anschwellung des Bereiches unter den Augenlidern. Gründe für deren Entstehung können Schlaflosigkeit, der übermäßige Konsum von Nikotin und Alkohol oder auch familiäre Veranlagungen oder der natürliche Alterungsprozess sein. Die Entfernung von unschönen und störenden Tränensäcken kann zum einen konventionell chirurgisch oder laser-chirurgisch erfolgen. Bei der chirurgischen Durchführung wird unterhalb des Lidrandes die überschüssige Haut entfernt. Bei der laser-chirurgischen Methode hingegen wird das zu entnehmende Fett von innen durch die Bindehaut entfernt. In manchen Fällen kann es notwendig sein, Augenringe zusätzlich mit Fillern wie beispielsweise Hyaluronsäure zu behandeln. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers, der aufgrund der gewebepolsternden Eigenschaft Augenringe effektiv behandeln kann. Manchmal reicht auch lediglich eine Hyaluronsäure-Behandlung aus, um Ihnen zu einem wacheren Blick zu verhelfen wodurch die operative Entfernung der Tränensäcke und/oder Augenringe entfallen kann. Gerne beraten wir Sie nach einer Untersuchung Ihrer Augenregion hierzu persönlich in unserer Praxis.

Ergebnis einer Augenlidstraffung

Eine Augenlidstraffung führt dazu, dass die Oberlider deutlich glatter sind, wodurch der Ausdruck der Augen strahlender und der Blick offener wirken. Durch den Schnitt im Oberlid bleibt eine feine, dünne Linie in einer ästhetischen Einheit zurück, die jedoch so gut wie nicht auffällt und für Außenstehende nicht wahrnehmbar ist. Auch die Falten in den Unterlidern werden deutlich reduziert und sind nur noch beim Lächeln sichtbar.

Voruntersuchung und Vorbereitung einer Lidstraffung

Um alle möglichen Komplikationen einer Augenlidstraffung auszuschließen, wird im Vorfeld eine augenärztliche Untersuchung durchgeführt. So werden Schädigungen der Netzhaut und des Augenhintergrundes ausgeschlossen. Zwei Wochen vor der Durchführung der Augenlidstraffung sollten Sie auf die Einnahme von Schlafmitteln und blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin und den Konsum von Alkohol verzichten. Bereits im Vorfeld raten wir unseren Patienten, sich zu Hause mit Kühlakkus oder einer kühlenden Maske zu versorgen. So können Sie die entsprechenden Stellen direkt nach dem Eingriff kühlen und Schwellungen mildern.

Ablauf einer Lidstraffung in München

Nach einem ausführlichen Gespräch in unserer Praxis zu den verschiedenen Möglichkeiten in Ihrem Fall und der Untersuchung Ihrer Gesichts- und Hautstruktur, vereinbaren wir einen Termin zur Durchführung der Augenlidstraffung.

Diese wird ambulant in unserer Praxisklinik in München-Grünwald durchgeführt und dauert in etwa 60-90 Minuten. In der Regel wird eine Lidstraffung in örtlicher Betäubung durchgeführt, auf Wunsch bieten wir unseren Patienten jedoch auch die Möglichkeit, den Eingriff in Dämmerschlaf oder Vollnarkose zu verschlafen.

Am Tag des Eingriffes kommen Sie ungeschminkt und ausgeruht in unsere Praxisklinik. Anschließend werden Ihre Augenlider exakt vermessen und die Schnittführung auf der Haut angezeichnet. Nach einem weiteren kurzen Gespräch zum Ablauf werden die entsprechenden Stellen betäubt bzw. die Narkose eingeleitet. Die Schnittführung bei der Straffung des Oberlides erfolgt in der Umschlagfalte, damit spätere Narben nicht sichtbar sind. Bei einer Straffung des Unterlides wird der Schnitt wenige Millimeter unterhalb der Wimpern gesetzt. Die Menge der zu entfernenden Haut richtet sich nach dem individuellen Zustand der Lider des Patienten. Mit der Entfernung der überschüssigen Haut werden gleichzeitig auch Haut und Muskulatur gestrafft. Im Anschluss werden die Schnitte sorgfältig vernäht und Sie können die Praxis wenig später wieder verlassen.

Nachbehandlung einer Lidstraffung

Nach einer Augenlidstraffung sollten Sie sich zunächst ein wenig körperliche Ruhe gönnen und die entsprechenden Stellen vorsichtig kühlen. Nach 5-8 Tagen werden die Nähte vorsichtig entfernt. Vermeiden Sie für die nächsten Wochen direkte Sonneneinstrahlung und sportliche Aktivitäten sowie schwere körperliche Arbeit. Nach etwa 3 Wochen können Sie in der Regel allen Aktivitäten wieder wie gewohnt nachgehen.

Risiken und Nebenwirkungen einer Lidstraffung

Normale Nebenwirkungen einer Augenlidstraffung sind Schwellungen und Hämatome, die im Regelfall nach spätestens 2 Wochen wieder abgeklungen sein sollten. Daneben können in den ersten zwei Tagen nach der Operation Nachblutungen, vermehrtes Tränenlaufen sowie Trockenheit der Augen auftreten. Bei einer Unterlidstraffung kann es aufgrund der Schnitte zu einem leichten Abstehen des Unterlids kommen. In sehr seltenen Fällen kann eine (vorübergehende) Sehstörung auftreten. Damit wir mögliche Komplikationen schon im Vorfeld ausschließen bzw. reduzieren können, sollten Sie sich nicht scheuen, uns vorliegende Krankheiten, Allergien und die Einnahme diverser Medikamente mitzuteilen.

Kosten einer Lidstraffung

Die Kosten einer Augenlidstraffung in München können je nach Umfang und persönlichem Wunschergebnis variieren. Soll lediglich eine Oberlidstraffung durchgeführt werden, liegen die Kosten in unserer Praxisklinik in Grünwald bei etwa 2.500 Euro plus Mehrwertsteuer. Die Kosten für eine Unterlidkorrektur hingegen belaufen sich auf etwa 3.000 Euro plus Mehrwertsteuer und eine komplette Straffung der Augen (Ober- und Unterlid) 5.000 Euro plus Mehrwertsteuer.

Spezialistin für Plastisch-Ästhetische Chirurgie Dr. Barbara Kernt - Faceart München

Kontakt

Sie wünschen sich einen wacheren Blick und möchten Ihre Schlupflider und/oder Tränensäcke entfernen lassen? Eine Augenlidkorrektur ist ein kleiner Eingriff mit großem Effekt. In unserer Praxis erhalten Sie eine individuelle Beratung zu den verschiedenen Möglichkeiten und den geeignetsten Methoden in Ihrem Fall. Mit langjähriger Erfahrung und Einfühlungsvermögen steht Frau Dr. Kernt Ihnen bei allen Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 089 217 683 53 oder schreiben Sie uns online über unser Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 217 683 53