Menu

Faltenbehandlung

Die Bildung von Falten im Laufe unseres Lebens ist Teil des natürlichen Alterungsprozesses und wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Bei manchen Menschen treten sie früher, bei manchen erst später auf - die Ausprägung der Falten ist dabei ganz individuell. Die unser Gesicht zeichnenden Furchen sind meist eher störend, da sie unseren Gesichtsausdruck oft müde, zornig oder gar traurig erscheinen lassen. Die plastisch-ästhetische Medizin hält jedoch moderne Techniken bereit, um Falten zu reduzieren und Ihnen Ihren strahlenden Ausdruck zurückzugeben. In unserer Praxisklinik in Grünwald bei München bieten wir unseren Patienten verschiedene Methoden der Faltenbehandlung, die sich bewährt haben - von Hyaluronsäure über Micro Needling bis hin zum Vampire Lifting. Je nach individueller Ausprägung der Falten und dem gewünschten Ergebnis beraten wir Sie ausführlich, und finden die für Sie beste Methode.

Wie entstehen Falten?

Falten entstehen mit dem Alter durch die verlangsamte Zellteilung, was einen geringeren Kollagen- und Elastingehalt der Haut zur Folge hat. So verliert die Haut nach und nach an Elastizität und Spannkraft. Das Unterhautfettgewebe wird daraufhin dünner und der Fett- sowie Wassergehalt der Haut nehmen stetig ab. Dieser Vorgang wird in der Medizin als intrinsische Hautalterung bezeichnet, da er von innen heraus durch den natürlichen Hautalterungsprozess geschieht. Unter der extrinsischen Hautalterung hingegen versteht man die Alterung, die durch externe Einflüsse wie Sonneneinstrahlung oder Nikotin- und Alkoholkonsum bedingt wird.

Ursachen für die Entstehung von Falten

Die Faltenbildung beeinflussenden Faktoren, sind zum einen genetisch veranlagt sowie von den individuellen Lebensgewohnheiten geprägt. Starker Nikotin- oder Alkoholkonsum wie auch Schlafmangel kann sich durch Faltenbildung im Gesicht niederschlagen. Auch Umwelteinflüsse wie häufiges und übermäßiges Sonnenbaden können eine schnelle Faltenbildung begünstigen. Eine weitere Ursache für die Entstehung von Falten sind starke mimische Bewegungen. In jungen Jahren sorgt der ausreichende Hyalurongehalt der Haut dafür, dass die Falten nur in der Bewegung selbst sichtbar sind. Dieser nimmt mit steigendem Alter jedoch ab und die Falten bleiben bestehen. Besonders häufig tritt dies beispielsweise bei Zornesfalten, Lachfalten (Krähenfüße) oder auch den Nasolabialfalten auf. Durch Lachen oder das Zusammenziehen der Augenbrauen entstehen Falten, die früher oder später auf dem Gesicht bestehen bleiben.

Die nicht-operativen Behandlungen zur Faltenreduktion werden in unserer Praxisklinik in Grünwald bei München ambulant durchgeführt. Sie können die Praxis also direkt nach der Behandlung wieder verlassen.

Für wen ist eine Faltenbehandlung sinnvoll?

Grundsätzlich kommt eine Faltenbehandlung für Jeden in Frage, der sich an seinen Falten stört und sich ein frischeres und jugendlicheres Aussehen wünscht. Auch das Bild von Männern, die sich Faltenbehandlungen unterziehen, hat sich stark gewandelt. Früher wurden Männer deshalb häufig belächelt, mittlerweile gilt die Reduzierung von Falten bei Männern als genauso legitim wie bei Frauen. Da die Ausbildung von Falten bei beiden Geschlechtern relativ gleich verläuft, sind auch die Methoden dieselben.

Behandlungsmöglichkeiten zur Faltenreduktion

Zur Reduktion unangenehmer Falten bieten wir unseren Patienten unterschiedliche Behandlungsoptionen. Frau Dr. Kernt setzt dabei auf Behandlungen, die sich Ihrer Erfahrung nach in der Anwendung vielfach bewährt haben und die auch Ihre Haut wieder straffer und jünger aussehen lassen werden.

Zum einen gibt es dabei die Möglichkeit einer chirurgischen Behandlung der Falten sowie eine Behandlung minimal-invasiver, also nicht-operativer Methoden wie beispielsweise durch Filler oder Botulinumtoxin. In unserer Praxisklinik bieten wir ein breites Spektrum zur Verjüngung sowohl im chirurgischen als auch im konservativen Bereich an. Die Behandlung mit Fillern und Botox ist dabei sehr beliebt und hat die Vorteile, dass sehr gute Erfolge erzielt werden können, sie keine Narben hinterlässt und der Patient sofort wieder gesellschaftsfähig ist. Auch weitere moderne Methoden haben sich bewährt. Hingegen sind operative Eingriffe zur Reduktion von Falten nachhaltiger und Sie können das Ergebnis mehrere Jahre genießen. Prinzipiell sind chirurgische Eingriffe auch mit der Unterspritzung der Falten kombinierbar.

Erfahren Sie mehr über unsere nicht-operativen Gesichtsbehandlungen zur Faltenreduzierung:

Ablauf einer Faltenbehandlung in München

Möchten Sie Ihre Falten durch eine Behandlung in unserer Praxisklinik reduzieren und wieder jünger und frischer wirken? In einem ersten Beratungsgespräch gehen wir zunächst gemeinsam die Gesichtsbereiche durch, die Sie stören und welche Falten behandelt werden sollen. Anschließend beraten wir Sie in unserer Praxis zu den verschiedenen Möglichkeiten in Ihrem individuellen Fall und klären Sie ausführlich über die jeweiligen Vor- und Nachteile sowie das Auftreten möglicher Risiken auf. Entscheiden Sie sich für eine minimal-invasive Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure kann diese auf Wunsch direkt im Anschluss durchgeführt werden.

Filler oder Botulinumtoxin - was ist besser?

Grundsätzlich gibt es hier kein besser oder schlechter. Ob Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin zum Einsatz kommt, hängt zum einen von der Ursache der auftretenden Falten ab. Hier gilt es zu differenzieren ob sich die Falten aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses abzeichnen oder aufgrund des persönlichen Lebenswandels und der Umwelteinflüsse. Zum anderen hängt die Entscheidung darüber, welche Substanz zur Faltenbehandlung verwendet werden soll von der zu behandelnden Gesichtspartie ab. Botox wird meist im oberen Bereich des Gesichts eingesetzt und kommt vor allem bei mimischen Falten zum Einsatz, während Hyaluronsäure in erster Linie in der mittleren sowie unteren Gesichtspartie zum Einsatz kommt. Bei sehr stark ausgeprägten Falten, beispielsweise Zornesfalten kann auch eine Kombination der beiden Substanzen sinnvoll sein. Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch in unserer Praxis in München um mehr Informationen zu dem für Sie passenden Behandlungsverfahren zu erhalten.

Wie lange hält eine Faltenbehandlung?

Die Wirkungsdauer einer Faltenbehandlung richtet sich ganz nach der durchgeführten Methode und der individuellen Beschaffenheit der Haut, sowie dem Lebensstil des Patienten. Mit Botox behandelte Falten beispielsweise verschwinden für durchschnittlich 3-6 Monate, während Hyaluronsäure in der Regel zwischen 4 und 8 Monaten anhält. Eine Faltenreduzierung mit Hilfe einer Eigenblutbehandlung, dem sogenannten Vampire Lifting, kann hingegen bis zu 18 Monate anhalten.

Kosten für eine Faltenbehandlung in München

Die Kosten für eine Faltenbehandlung richten sich nach dem zu behandelnden Gesichtsareal sowie der Tiefe der Falten, da sich danach die benötigte Menge der Filler bzw. des Botulinumtoxin richtet. Nach einem Beratungsgespräch in unserer Praxisklinik in München-Grünwald können wir Ihnen gerne Informationen zu den genauen Kosten geben. Gerne können Sie die Kosten zu der Behandlung, die Sie interessiert auch der jeweiligen Behandlungsseite entnehmen.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 217 683 53