Menu

Ohren anlegen / Ohrenkorrektur

Auf einen Blick - Ohren anlegen / Ohrenkorrektur

Dauer:ca. 1,5 - 2 Stunden
Anästhesie:lokale Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose (Kinder)
Aufenthalt:ambulant
Fädenziehen:nach 12 - 14 Tagen
Nachbehandlung:Stirnband für 2 Wochen
Gesellschaftsfähig:sofort
Sport:nach 4 - 6 Wochen
Nettokosten:ab 3500,- Euro

Abstehende Ohren können für Betroffene nicht nur ein rein ästhetisches Problem darstellen. In einer Vielzahl der Fälle ist der eigentliche Grund für eine Ohrenkorrektur die psychisch/soziale Komponente. Besonders Kinder haben mit Hänseleien im Kindergarten oder in der Schule zu kämpfen, die im schlimmsten Fall zu psychischen Belastungen für das betroffene Kind führen können.

Ohrenkorrektur bei Kindern

Um psychische Schäden, Scham und Minderwertigkeitsgefühle zu vermeiden, empfehlen wir die Durchführung einer Ohrenkorrektur vor der Einschulung. Da das Wachstum des Knorpelgewebes mit dem vierten Lebensjahr abgeschlossen ist, kann die Korrektur abstehender Ohren ab einem Alter von 5 Jahren bedenkenlos durchgeführt werden. Bei Kindern empfiehlt sich prinzipiell die Durchführung in Vollnarkose. Direkt nach dem Eingriff können Sie die Praxisklinik mit Ihrem Kind verlassen.

Häufig gestellte Fragen zu Ohren anlegen / Ohrenkorrektur

Kann durch eine Ohrenkorrektur die Hörfähigkeit beeinträchtigt werden?

Eine Beeinträchtigung der Hörfähigkeit ist bei einer Ohrkorrektur nicht gegeben. Die Operation wird an der Rückseite der Ohrmuschel durchgeführt. Das Innenohr bleibt daher unberührt. 

Wann kann man von abstehenden Ohren sprechen?

Prinzipiell spricht man von abstehenden Ohren, wenn der Rand der Ohrmuschel mehr als 2 cm vom Kopf absteht. Allerdings muss diese Einschätzung natürlich immer individuell getroffen werden und kann nicht generell vorgegeben werden.

Sind nach der Operation Narben sichtbar?

Die Schnittführung bei einer Korrektur der Ohren wird auf der Rückseite der Ohren durchgeführt wodurch spätere Narben nicht sichtbar sind.

Wann bin ich nach dem Eingriff wieder arbeitsfähig?

Ihrer Arbeit können Sie in der Regel je nach Tätigkeit am Tag nach dem Eingriff wieder nachgehen. Um eine optimale Heilung der Wunden zu garantieren, muss jedoch für insgesamt zwei Wochen ein Stirnverband getragen werden.

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Da das Anlegen der Ohren immer in Betäubung durchgeführt wird, spürt der Patient während des Eingriffes keine Schmerzen. Lediglich nach dem Eingriff können im entsprechenden Bereich der Ohren leichte Schmerzen auftreten die jedoch in Absprache mit dem behandelnden Arzt mit Schmerzmitteln gelindert werden können.

Ist nach der OP ein Klinikaufenthalt nötig?

Da otoplastische Eingriffe ambulant durchgeführt werden, ist ein Klinikaufenthalt nicht nötig. Sie können unsere Praxisklinik in Grünwald direkt nach der OP wieder verlassen und sich zu Hause erholen. 

Von welchem Arzt sollte ich eine Ohrenkorrektur durchführen lassen?

Da es sich bei dem Anlegen der Ohren um einen Eingriff handelt, der Präzision verlangt, wenden Sie sich an einen erfahrenen Facharzt der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Bei jeder Operation müssen die individuellen Teile der Ohren beachtet werden, damit ein natürliches uns symmetrisches Ergebnis erreicht werden kann. Durch ihre jahrelange Erfahrung kann Frau Dr. Barbara Kernt all Ihre Fragen bezüglich der Korrektur von Ohren oder Ohrläppchen gerne beantworten.

Ohrenkorrektur bei Erwachsenen

Die Korrektur der Ohren kann auch bei Erwachsenen ein Thema sein. Ist eine Anlegung der Ohren nicht im Kindesalter geschehen, kann das ständige Verstecken der Ohren beispielsweise durch Frisuren oder Kopfbedeckungen für den Betroffenen sehr belastend sein. In unserer Praxisklinik in Grünwald bei München informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten, denn auch im Erwachsenenalter kann die Form der Ohren entsprechend korrigiert werden. Manche unserer Patienten sind auch aufgrund zu großer oder kleiner Ohrläppchen unzufrieden und entscheiden sich für eine operative Korrektur.

Ursache für abstehende Ohren

Die Gründe für abstehende Ohren können unterschiedlicher Natur sein. In der Regel ist die Ursache eine zu stark ausgeprägte Ohrmuschel. Eine fehlende bzw. zu schwach ausgebildete Anthelixfalte, die Hauptfalte der Ohren, kann ebenfalls für das Abstehen der Ohren verantwortlich sein.

Ablauf einer Ohrmuschelkorrektur in München

Da die Form der Ohren von Mensch zu Mensch sehr verschieden ist, kann auch der Ablauf einer Ohrenkorrektur variieren und wird individuell auf die Beschaffenheit des Ohrknorpels angepasst.

Im ersten Schritt führen wir ein ausführliches Beratungsgespräch mit unseren Patienten um die individuellen Möglichkeiten, das gewünschte Ergebnis sowie das weitere Vorgehen zu besprechen. Zum vereinbarten OP-Termin kommen Sie nüchtern in unsere Praxisklinik in München und nach einem weiteren Gespräch wird die Narkose eingeleitet. Prinzipiell genügt eine lokale Betäubung oder eine Dämmerschlaf-Narkose. Patienten, die den Eingriff in Vollnarkose durchführen lassen möchten, können wir diesen Wunsch gerne erfüllen. Bei Kindern empfehlen wir prinzipiell die Durchführung in Vollnarkose.

Durch einen minimalen Hautschnitt hinter der Ohrmuschel wird der Knorpel freigelegt. Dieser wird nun ausgedünnt, in die gewünschte Form modelliert und mit feinen Nähten sorgfältig fixiert. Diese Operationsmethode hat den besonderen Vorteil, dass nach dem Verheilen der Wunden keine Narben sichtbar sind, da der Schnitt in der Falte auf der Rückseite der Ohrmuschel erfolgt. Auch eine Ohrmuschelverkleinerung kann in diesem Zuge mit der Anwendung weiterer OP-Techniken durchgeführt werden. Der Eingriff dauert in der Regel 1,5 – 2 Stunden und Sie können unsere Praxisklinik direkt nach dem Eingriff wieder verlassen.

Was ist vor und nach einer Ohrmuschelkorrektur zu beachten?

Eine Woche vor dem operativen Eingriff sollten Sie auf die Einnahme blutverdünnender Medikamente wie Aspirin verzichten. Nach Anlegung der Ohren wird ein Stirnverband angelegt, der für etwa 2 Wochen getragen werden sollte. Die Fäden können nach etwa 12 Tagen gezogen werden. Die Gesellschaftsfähigkeit ist direkt nach dem Eingriff wieder gegeben. Auf sportliche sowie körperlich sehr anstrengende Aktivitäten sollten Sie die nächsten 4 Wochen nach dem Eingriff verzichten. Auch auf Sauna- und Solariumgänge sowie Sonnenbaden sollten Sie für die ersten Wochen nach dem Eingriff verzichten. 

Ziel einer Ohrenkorrektur

Mit einer Ohrenkorrektur soll grundsätzlich eine natürliche und symmetrische Form der Ohren erreicht werden. Neben dem klassischen „Ohren anlegen“ können auch die Größe der Ohren und die Symmetrie verbessert bzw. rekonstruiert werden, um dem Gesicht einen ganzheitlich harmonischen Ausdruck zu verleihen. Ob eine Ohrverkleinerung oder –vergrößerung, die Korrektur der Ohrläppchen, der Verschluss von Tunneln im Ohrläppchen, sowie eingerissene Ohrläppchen oder die Korrektur von Ohrfehlbildungen – in unserer Praxisklinik in München-Grünwald hat Frau Dr. Barbara Kernt die entsprechende Methode für Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse und berät Sie ausführlich und kompetent.

Risiken und Nebenwirkungen einer Ohrmuschelkorrektur

Prinzipiell halten sich die Risiken und Nebenwirkungen einer Ohrkorrektur in Grenzen. Da es sich nichtsdestotrotz um einen operativen Eingriff handelt, können auftretende Komplikationen wie Wundheilungsstörungen, Schwellungen, Nachblutungen oder auch vorübergehende Sensibilitätsstörungen nie gänzlich ausgeschlossen werden.

Ein weiteres Risiko besteht darin, dass der Patient mit dem Endresultat nicht zufrieden ist. Prinzipiell kann ein völlig symmetrisches Ergebnis nicht immer garantiert werden.

In besonders seltenen Fällen ist bei Kindern eine sogenannte „überschießende“ Narbenbildung möglich. Auch sehr selten ist das Auftreten einer Nekrose. Hier handelt es sich um das Absterben des Gewebes, das in der Regel mit der OP-Technik sowie dem angelegten Kopfverband zusammenhängt.

Kosten einer Otoplastik/Ohrenkorrektur in München

Bei otoplastischen Eingriffen handelt es sich im Regelfall um eine ästhetische Maßnahme weshalb die Kosten für den Eingriff nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Entscheiden Sie sich für eine Korrektur in unserer Praxisklinik in Grünwald, belaufen sich die Kosten für eine Ohrenkorrektur auf etwa 3.500 Euro netto. Je nach Umfang des Eingriffes können diese jedoch individuell variieren.

Bei Kindern kann eine Kostenübernahme des Eingriffs erfolgen, wenn eine psychische Beeinträchtigung aufgrund der abstehenden Ohren besteht. Hierzu ist ein psychologisches Gutachten nötig. Setzen Sie sich zur genauen Klärung jedoch mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung. 

Kontakt

Möchten Sie sich näher zu einem otoplastischen Eingriff in unserer Praxisklinik informieren oder einen Beratungstermin vereinbaren, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 089 217 683 53 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 217 683 53