Menu

Krähenfüße

Auf einen Blick - Krähenfüße

Dauer:ca. 15 - 30 Minuten
Betäubung:örtliche Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:Vermeidung von Hitze, Sport und Sonnenbädern für 3 - 5 Tage
Gesellschaftsfähig:sofort
Nettokosten:ab 400 Euro

Im Grunde genommen sind Lachfalten etwas Schönes, da sie auf ein fröhliches Leben schließen lassen. Treten jedoch zu viele der winzigen Fältchen im Bereich der Augen auf, können sie den Gesichtsausdruck schnell müde und gestresst wirken lassen. Viele Männer und Frauen empfinden die Fältchen deshalb als störend. Wenn auch hochwertige und teure Kosmetika keine Glättung der Lachfältchen mehr bewirken, beraten wir Sie gerne in unserer Praxis in Grünwald bei München über die verschiedenen Möglichkeiten zur Beseitigung der Krähenfüße.

Was sind Krähenfüße?

Krähenfüße gehören mit zu den ersten Alterserscheinungen im Gesicht und treten jeweils seitlich an den Augen in Richtung Haaransatz auf. Sie verlaufen strahlenförmig von den äußeren Augenwinkeln und erinnern aufgrund Ihres Aussehens an Krähenfüße. In den ersten Stadien sind die Fältchen meist noch sehr fein und kaum sichtbar. Mit dem Alterungsprozess werden sie jedoch tiefer und treten vermehrt auf wodurch sie unserem Gegenüber sofort ins Auge fallen.

Entstehung von Krähenfüßen

Die Haut rund um die Augenpartie ist sehr dünn und empfindlich. Der Muskel, der die Bewegungen an den Augen möglich macht, wird sehr häufig kontrahiert wie beispielsweise beim Lachen oder Zusammenkneifen der Augen. Die dünne Haut rund um die Augen wird bei mimischen Bewegungen daher sehr stark beansprucht, was mit abnehmender Spannkraft der Haut zu bleibenden Augenfältchen führt. Weitere Faktoren, welche die Entstehung der störenden Falten begünstigen können sind der Konsum von Alkohol und/oder Nikotin und intensive Sonneneinstrahlung. Mit dem Abbau des Hyaluronsäure- und Kollagengehalts der Haut ist das Gewebe nicht mehr ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und verliert an Spannkraft. Kleine Falten, die vorher nur durch die mimische Bewegung zu sehen waren, bleiben nun dauerhaft sichtbar.

So beugen Sie der Entstehung von Lachfalten vor

Um die Entstehung der störenden Falten so gut es geht vorzubeugen, gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die beachtet werden können. Insbesondere das Auftragen von Tagescreme mit UV-Faktor schützt die empfindliche Haut vor zu starker Sonneneinstrahlung. Auch das Tragen einer Sonnenbrille kann einen wirksamen Effekt haben, da damit das Zusammenkneifen der Augen vermieden werden kann und die empfindliche Haut an den Augen geschont wird. Bei einer Sehschwäche ist es empfehlenswert stets eine Brille bzw. Kontaktlinsen zu tragen um ein angestrengtes Zusammenkneifen der Augen zu vermeiden. Ein weiterer Faktor, welcher der Entstehung von Krähenfüßen vorbeugen kann, ist die tägliche Gesichtspflege mit natürlichen Kosmetika, um ein Austrocknen der Haut zu verhindern.

Behandlungsmöglichkeiten bei Lachfalten


Sind die Fältchen an den Augenwinkeln noch relativ gering ausgeprägt, können sie sehr wirksam mit einer geringen Dosis Botulinumtoxin behandelt werden. Das stark verdünnte Nervengift wird vorsichtig unter die Haut injiziert und blockiert die Reizübertragung auf den entsprechenden Muskel. Die Aktivität des Muskels wird gelähmt wodurch sich die Haut an den Augen entspannt und die Falten geglättet werden. Nach etwa vier bis sechs Monaten wird das Botulinumtoxin vom Körper wieder abgebaut und der Muskel erhält langsam seine Kraft zurück. In unserer Praxis legen wir besonderen Wert darauf, bei der ersten Behandlung lediglich eine sehr geringe Menge Botox bei der Unterspritzung zu verwenden, um eine Überkorrektur zu vermeiden. Da das Nervengift von Patient zu Patient unterschiedlich wirkt, kann mit diesem Vorgehen auch die optimale Dosis getestet werden.

Bei sehr stark ausgeprägten Lachfalten wird in der ästhetischen Medizin meist die Behandlung mit Fillern wie Hyaluronsäure empfohlen. Tiefere Furchen können somit effektiv aufgefüllt und geglättet werden. Den entsprechenden Hautarealen wird zudem die verlorengegangene Feuchtigkeit wieder zugeführt. Die Haut an den Augen erlangt ihr Volumen zurück wodurch ein offenerer und frischerer Ausdruck der Augen erreicht werden kann.

In manchen Fällen kann auch eine kombinierte Behandlung, eine Unterspritzung von Botulinumtoxin und Hyaluronsäure, effektive Behandlungsergebnisse erzielen. 

Botox oder Hyaluronsäure zur Behandlung von Lachfalten?

Welche Substanz für die Behandlung bei Krähenfüßen eingesetzt werden sollte, ist abhängig vom individuellen Zustand der Haut bzw. der Falten. Je nach Ausprägung und Tiefe der Falten werden Filler und Botulinumtoxin individuell eingesetzt. Während Botulinumtoxin in der Regel zur Glättung sehr leichter Falten eingesetzt wird, wird Hyaluronsäure unterstützend oder zum Volumenaufbau sehr stark ausgeprägter Lachfalten verwendet.

Ergebnis der Behandlung

Je nach angewandter Behandlungsmethode in Ihrem individuellen Fall, richtet sich auch die Wirkungsdauer der injizierten Substanzen. Botulinumtoxin A hält in der Regel vier bis sechs Monate in seiner Wirkung bis es vom Körper vollständig abgebaut wird. Auch die Aufpolsterung der Haut mit Hyaluronsäure hält einige Monate an. Prinzipiell reagiert die Haut jedoch ganz individuell auf die Substanzen. Daher kann lediglich eine ungefähre Wirkungsdauer angegeben werden.

Kosten der Behandlung bei Krähenfüßen

Die Kosten einer Behandlung bei Krähenfüßen mit Botulinumtoxin und/oder Hyaluronsäure orientieren sich an der nötigen Menge der benötigten Substanzen. Je nach Tiefe und Ausprägung der Falten variieren die Kosten. Prinzipiell können Sie mit einem Preis von etwa 300 - 400 Euro zzgl. MwSt. rechnen. 

Fachärztin für Plastisch-Ästhetische Chirurgie Dr. Barbara Kernt - Faceart München

Kontakt

Die Fältchen um Ihre Augenwinkel herum lassen Sie abgeschlagen und müde aussehen? Wenn Kosmetika nicht mehr die gewünschte Wirkung zeigen, stehen wir Ihnen in unserer Praxisklinik in Grünwald bei München gerne zur Verfügung und beraten Sie zu den Behandlungsmöglichkeiten in Ihrem individuellen Fall. Kontaktieren Sie uns unter 089 217 683 53 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 217 683 53