Menu

Akute Akne und Aknenarben schonend behandeln

Akne ist eine Erkrankung der Haut, die meist im Bereich der Wangen, am Rücken oder an der Brust auftritt und in jedem Alter einen hohen Leidensdruck für die betroffene Person darstellt. Die Haut macht einen ungepflegten Eindruck und die auftretenden Pickel sowie Unreinheiten sind nur schwer mit Kosmetika abzudecken. Betroffene fühlen sich unwohl, unattraktiv und vermeiden aufgrund ihres Aussehens die Gesellschaft anderer. Besonders belastend ist für die Betroffenen nicht nur die akute Akne sondern auch die anschließende Narbenbildung. Diese tritt häufig im Bereich der Wangen und am Rücken auf. Um eine akute Akne und die Reduzierung der Narben einzudämmen, bedarf es einer professionellen medizinischen Behandlung. In unserer Praxisklinik in Grünwald bei München bieten wir unseren Patienten moderne Methoden, deren Wirksamkeit sich erwiesen hat.

Was ist Akne?

Unter Akne versteht man eine häufige Hautkrankheit die in der Regel im Pubertätsalter zwischen 9-13 Jahren auftritt. Ausgelöst wird die Erkrankung durch die vermehrte Ausschüttung des Hormons Testosteron, welches eine gesteigerte Aktivität der Talgdrüsen bewirkt, was wiederum zu einer fettigen Haut führt. Aufgrund des höheren Testosteronspiegels sind Jungen häufiger betroffen als Mädchen und auch die Ausprägung ist meist deutlich stärker. Die übermäßig fettige Haut bewirkt eine Verstopfung der Talgdrüsengänge wodurch der produzierte Talg nicht mehr wie gewohnt abfließen kann. Schließlich verursachen die in den Talgdrüsen ansässigen Bakterien entzündliche Veränderungen der Haut wodurch sich Bläschen, Geschwüre, Talgzysten, Mitesser und Pickel bilden. In der Regel hält die Hautkrankheit höchstens bis zum 25. Lebensjahr an, bis sich der Hormonhaushalt eingependelt hat. Jedoch gibt es auch immer häufiger Patienten, die mit einer Spätakne zu kämpfen haben und auch in höherem Alter an der Hauterkrankung leiden.

Ursachen der Entstehung von Akne

1. Hormonelle Schwankungen

Die Entstehung von Akne steht in direktem Zusammenhang mit der Produktion des männlichen Hormons Testosteron. Die Produktion dieses Hormons beginnt in der Pupertät und kann zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen, wodurch die Talgdrüsen mehr Fett erzeugen. In Folge dessen werden die Hautporen verstopft und es entstehen unschöne Pickel, Knötchen und Mitesser. Bei Frauen treten diese hormonellen Schwankungen besonders vor dem Eintreten der Periode auf, wodurch sie in diesem Zeitraum vermehrt unter unreiner Haut leiden. Auch eine Schwangerschaft oder Pillenpause kann den Hormonhaushalt durcheinanderbringen und zu einer vermehrten Bildung von Pickeln und Mitessern führen. 

2. Medikamente

Unreine Haut und das Auftreten von Akne können unter anderem durch die langfristige Einnahme bestimmter Medikamente (Antibiotika, Cortison, Antidepressiva) hervorgerufen werden. Diese führen zu einer Schädigung der Darmflora was sich in dem Erscheinungsbild der Haut widerspiegelt. 

3. Ernährung

Die Ernährung hat einen unmittelbaren Einfluss auf das Hautbild eines Menschen. So kann auch der Verzicht bestimmter Lebensmittel zur Besserung einer Akne führen. Besonders eine basische Ernährung hat sich als effektiv erwiesen, da sie eine Übersäuerung des Körpers verhindert.

Auf den Konsum dieser Lebensmittel sollte verzichtet werden:

  • Zucker (Süßigkeiten, Schokolade, Soft-Drinks etc.)
  • Tierische Fette (Fleisch, Butter etc.)
  • Milchprodukte (Milch, Quark, Sahne, Joghurt, Käse etc.)
  • Scharfes Essen
  • Weizenmehl (Nudeln, Pizza, weiße Semmeln etc.)
  • Alkohol
  • Nikotinkonsum - Der Genuss von Nikotin fördert nachweislich die Entstehung unreiner Haut und eine bereits bestehende Akne wird durch den Giftstoff zusätzlich gefördert. 
  • Stark säurehaltige Lebensmittel und Zitrusfrüchte
  • Sehr fettiges Essen (Chips, Pommes etc.)
  • Kaffee

Diese Lebensmittel können uneingeschränkt konsumiert werden:

  • Gemüse
  • Obst wie Äpfel, Bananen, Blaubeeren etc. (keine Zitrusfrüchte)
  • Pflanzliche Öle
  • Fisch
  • Kartoffeln
  • Geringe Mengen Ziegenmilch, Schafmilch, Sojamilch
  • Vollkornbrot 

4. Stress

Die Bildung von Pickeln und das Auftreten von Akne kann unter anderem auch durch Stress ausgelöst werden. Dauerhafter Stress regt die Produktion von Testosteron an und kann daher die Bildung von Pickeln und Mitessern bewirken.

5. Falsche Kosmetika

Besonders Produkte mit einem hohen Fett- oder Ölanteil können zu einer Verstopfung der Hautporen führen. Zu häufiges Waschen des Gesichts kann Entzündungen begünstigen, da der natürliche Säureschutzmantel der Haut beschädigt wird.

6. Genetische Veranlagung

In manchen Fällen ist das Auftreten von Akne auch durch erbliche Faktoren bedingt. Häufig leiden mehrere Familienmitglieder an der Hauterkrankung.

Behandlung von akuter Akne

Betroffene einer akuten Akne wünschen sich eine schnelle und effektive Behandlung, um die unschönen Pickel und Mitesser loszuwerden. Die moderne ästhetische Medizin bietet dabei effiziente Ansätze, um das Hautbild schnellstmöglich zu verbessern. Die Tiefenreinigung der Hautporen stellt dabei in der Regel den ersten Schritt dar, um die oberen Hautschichten  gründlich zu säubern und das Abheilen der entzündeten Hautareale zu unterstützen. Mit Hilfe spezieller Präparate, die Salizylsäure und Vitamin-A enthalten, wird die Haut gereinigt. Anschließend werden die entsprechenden Hautbereiche mit einer speziellen Fruchtsäure behandelt, wodurch die oberen Hautschichten abgelöst werden. Dieses Vorgehen erleichtert die Abheilung der entzündeten Bereiche. Verbleiben anschließend unschöne Narben, können auch diese mit speziellen Behandlungsmaßnahmen behandelt werden.

Laserbehandlung bei Akne

Nach der Ausheilung einer akuten Akne bleiben nicht selten tiefe Narben zurück, die das Hautbild entstellen. Eine Laserbehandlung regt die Kollagenneubildung an, wodurch die Haut sich neu bildet und die Narben langsam verblassen. Nach einer Untersuchung der Hautareale werden die entsprechenden Stellen mit einer betäubenden Salbe behandelt um eine schmerzfreie Behandlung zu garantieren. Im Anschluss wird der Laser über die entsprechenden Hautpartien geführt und es werden winzige Löcher in die tiefer liegenden Hautschichten gelasert. Dieses Vorgehen regt die Kollagenproduktion in den tieferen Hautschichten an. Die Behandlung dauert je nach Größe des Hautareals in etwa 15-30 Minuten und wird ambulant durchgeführt. Direkt im Anschluss an die Behandlung kann es in manchen Fällen zu leichten Rötungen und punktuellen Blutungen kommen. Es bildet sich nun eine feine Kruste in den behandelten Bereichen, die sich jedoch nach etwa 3 Tagen wieder ablöst. Um optimale Ergebnisse zu erreichen, sollte die Behandlung je nach Narbentiefe etwa 2-3 Mal im Abstand von 4 Wochen durchgeführt werden. Das endgültige Resultat ist dann nach etwa 3-6 Monaten zu sehen. Die Kosten einer Laserbehandlung zur Reduzierung von Aknenarben belaufen sich je nach Größe des Hautareals auf etwa 300 Euro. 

Auf einen Blick

Dauer:ca. 15 - 30 Minuten
Betäubung:lokale Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:dreimalige Wiederholung im Abstand von 1 Monat
Kosten:ab 300 Euro

Micro Needling bei Aknenarben


Eine Microneedling Behandlung hat im Grunde genommen denselben Effekt wie eine Laserbehandlung – die Produktion neuer Kollagenfasern in den tieferen Hautschichten wird aktiviert. Bei dieser Methode wird die Haut zunächst sorgfältig mit Vitamin A- und C-haltigen Produkten behandelt, die den natürlichen Regenerationsprozess im Anschluss an die Behandlung unterstützen. Nach einer gründlichen Reinigung der zu behandelnden Hautareale wird nun eine betäubende Salbe aufgetragen und die entsprechenden Bereiche werden mit dem Dermaroller behandelt. Dabei werden winzige Nadeln mit gleichmäßigem Druck senkrecht in die Hautoberfläche eingebracht. Die verursachten Mikroverletzungen bewirken eine Neubildung der Zellen und aktivieren die Kollagenproduktion. Die Hautzellen regenerieren sich und das Erscheinungsbild der Haut wird effektiv und nachhaltig verbessert. Die Behandlung wird ambulant und in der Regel 3 Mal im Abstand von jeweils 4 Wochen durchgeführt. Die Kosten für die Durchführung dieser Behandlung belaufen sich auf etwa 600 Euro.

Auf einen Blick

Dauer:ca. 15 - 30 Minuten
Betäubung:lokale Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:dreimalige Wiederholung im Abstand von 1 Monat
Kosten:ab 300 Euro

Chemical Peeling bei Aknenarben

Die Anwendung eines chemischen Peelings bewirkt die Ablösung der oberen Hautschicht wodurch die Zellneubildung aktiviert wird. Je nach Ausprägung und Tiefe der Narben können verschiedene Peelings angewendet werden, die ein verbessertes Hautbild bewirken. Die zu behandelten Hautareale werden zunächst sorgfältig gereinigt und entfettet. Nun wird das Peeling sanft und gleichmäßig aufgetragen und nach einer Einwirkzeit von wenigen Minuten wieder entfernt. Für ein optimales Behandlungsergebnis können je nach Hauttyp und Stadium der Aknenarben 4-12 Sitzungen im Abstand von etwa 2-4 Wochen durchgeführt werden. Die Kosten für ein Peeling belaufen sich auf etwa 80 Euro.

Auf einen Blick

Dauer:ca. 15 Minuten
Betäubung:lokale Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:4-12 Sitzungen im Abstand von 2-4 Wochen
Kosten:ab 80 Euro

Empfehlungen im Umgang mit Akne

Für die Behandlung von Akne gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche Behandlungsmethode für den jeweiligen Patienten die beste ist, hängt von der Ausprägung, der Ursache und dem Alter des Betroffenen ab. Für die Behandlung von Jugendlichen empfiehlt sich meist eine andere Behandlung als bei Erwachsenen. In erster Linie sollten Sie prinzipiell einen Arzt konsultieren, der Sie angemessen beraten kann und Ihnen eine entsprechende Behandlung der Hauterkrankung bietet. Vermeiden Sie die willkürliche Anwendung verschiedener kosmetischer Produkte. Waschen Sie Ihr Gesicht lediglich mit lauwarmem Wasser und vermeiden Sie die übermäßige Anwendung von Seife oder Duschgel. Verzichten Sie auf ein ständiges Berühren der entzündeten Hautstellen und drücken Sie die Pickel nicht aus, da dadurch die Narbenbildung begünstigt wird. Auch wenn die Hautunreinheiten unschön aussehen, sollten Sie weitestgehend auf das Verwenden von Make-up verzichten. Auch auf die Verwendung von Rasierklingen sollte verzichtet werden, da diese die Haut zusätzlich reizen und belasten - verwenden Sie hingegen einen Rasierapparat. 

Fachärztin für Plastisch-Ästhetische Chirurgie Dr. Barbara Kernt - Faceart München

Kontakt

Sie leiden unter starker Akne oder möchten Ihre Aknenarben effektiv behandeln lassen, damit Sie sich wieder wohl fühlen in Ihrer Haut? In unserer Praxisklinik in Grünwald bei München bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten und beraten Sie individuell zu Ihrem Fall. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 089 217 683 53 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 217 683 53